skip to content
Besucher gesamt: 42.045
Besucher heute: 9
Besucher gestern: 38
Max. Besucher pro Tag: 77
gerade online: 3
max. online: 24
Seitenaufrufe gesamt: 3.751.594
Seitenaufrufe diese Seite: 960
counter   Statistiken




Willkommen beim IMC Ilvesheim


News

ILVESHEIM: Motorsportclub organisierte Hans-Werner-Ott-Jugendkart-Gedächtnis-Slalom auf dem Festplatz / Wertungslauf für nordbadische Meisterschaft Geschicklichkeit im Parcours gefordert Sicheres Beherrschen des Karts stand für die jugendlichen Fahrer beim 21. Hans-Werner-Ott-Jugendkart-Gedächtnis-Slalom im Vordergrund. Bei größtenteils guten Wetterbedingungen war der Ilvesheimer Motorsport-Club (IMC) auf dem Festplatz am Freibad Ausrichter des fünften von insgesamt 15 Wertungsläufen für die nordbadische ADAC-Jugendkart-Slalom-Meisterschaft. Gestartet wurde in fünf Klassen, wobei die Klassen K0 und K1 zusammengefasst wurden. Die jüngsten Teilnehmer am Wertungslauf waren sechs Jahre alt, darunter auch einige Mädchen. Kein Starter vom IMC Vom gastgebenden Verein IMC war kein Teilnehmer am Start. Unterstützt wurde der IMC vom befreundeten Motorsportclub (MSC) Dr. Carl Benz Ladenburg, von dem sechs Kartfahrer an den Start gingen. Vor den beiden Wertungsläufen stand zunächst das Abgehen und Erkunden des Slalomkurses durch die Kartpiloten und ihren Betreuern auf dem Programm. Beim Abgehen der Strecke hörte man Hinweise wie: "Ab hier kannst Du laufenlassen!" und "engen Bogen fahren, ohne zu rutschen!" Nach dem Probelauf für die Kartfahrer folgten die beiden Wertungsläufe. Es galt, möglichst schnell und fehlerfrei, aufgestellte Aufgaben abzufahren wie "Slalom", "Bretzel", "Kreuz" oder "Acht". Der Streckenaufbau des Kart-Slaloms war auf Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen der Jugendlichen und nicht auf Geschwindigkeit ausgelegt. Obwohl die Läufe für die Nordbadische ADAC-Jugendkart-Slalom Meisterschaft gewertet wurden, sollte Spaß und Freude im Vordergrund stehen. Umwerfen, Verschieben aus einer markierten Fläche oder Auslassen von Pylonen wurde mit Strafsekunden geahndet. Die Kartfahrer vom MSC Ladenburg Nias-Kerim Güner und Julian Betz fanden die Strecke sehr schön. Der spätere Zweite in der Klasse K0 Nias-Kerim Güner kommentierte den Parcours so: "Die Schnecke im Kurs fahre ich nicht so gern". Für die Kartfahrer galt es, die richtige Mischung aus Geschwindigkeit und Sicherheit zu finden und keine Strafzeiten zu kassieren. Nur mit der richtigen Mischung (Geschwindigkeit und Sicherheit) gelang der Sprung auf das Siegertreppchen. Die Karts wurden vom ADAC gestellt, um die Chancengleichheit zu gewährleisten. Die Sieger in den einzelnen Klassen: Jonathan Höfle, MSC Oberflockenbach (Klasse K0), Viola Riehl, MSC Walldürn (K1), Paul Speck MSC Altenbach (K2), Alexander Lazar, MSC Heidelberg-Kirchheim (K3), Tim Schmidt , MSC Altenbach (K4) und Joshua Paul Schweizer, MSC Oberflockenbach (K5). Den Teamwettbewerb entschied der MSC Altenbach für sich. Für alle Teilnehmer gab es Urkunden und bei der Vergabe von Pokalen wurde sehr großzügig verfahren. Dank an den MSC Für das leibliche Wohl der Fahrer und Besucher hatte der IMC bestens gesorgt. Der IMC äußerte sich mit der Zuschaueranzahl und der Teilnehmerzahl (106) zufrieden. Zum Ende des Jugendkart-Slalom-Turnieres dankte Gerhard Rettig seinen Helfern vom IMC sowie den Helfern aus Ladenburg herzlich. Vorsitzender Gerhard Rettig: "Wir sind froh und dankbar, dass uns der MSC Ladenburg bei einer solchen Veranstaltung unterstützt, denn eine solche Jugendkart-Slalom Veranstaltung alleine zu stemmen ist schwierig". fase

Zuletzt geändert am: 04 May 2015 um 17:39

Zurück

Veranstaltungs Kalender

Veranstaltungen am  17. August 2017
Jul 2017 Zurück zum aktuellen Monat Sep 2017
Datum Veranstaltungen im August 2017 Info
30.08.2017 Offener Stammtisch
Der offene Stammtisch findet am 30.08.2017 um 19.30 Uhr in der Gaststätte Santorini in Ilvesheim statt.


alle Veranstaltungen

Impressum | Login

Alle Rechte reserviert. Style und Inhalt urheberrechtlich geschützt!
IMC Ilvesheim